Weiterbildung/Fortbildungsangebot:

Grundlagen Warenursprung und Präferenzen

Kursnummer: 2021017

Kategorie: Unternehmensführung, Betriebswirtschaft, Organisation Außenwirtschaft / Export / Zoll

Zielgruppe: Unternehmer/-innen, Exportleiter/-innen, Vertriebsleiter/-innen, Verkäufer/-innen, Zollsachbearbeiter/-innen, die bisher keine oder wenig Kenntnis in diesem Bereich haben


Veranstaltungsort: Detmold

Datum: Do., 26.11.2020

Zeiten: 09:00 - 16:30

Dauer: 8 Stunden

Preis: 250 €


Veranstalter: Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold

Kontakt: Frau Andrea Schlüter
Tel.: +49.5231.760131
E-Mail: schlueter@detmold.ihk.de


Kursinhalte: Die rechtmäßige Ausfertigung von Ursprungsbelgen durch den Hersteller, Importeur oder den Zwischenhändler ist an teilweise kompliziert erscheinende Voraussetzungen gebunden, die zuvor geprüft werden müssen. Auch Zulieferfirmen für den Exportbereich sollten die Ursprungsvorschriften beherrschen, wenn sie sich nicht Schadensersatzansprüchen wegen falscher Dokumente der belieferten Exporteure aussetzen wollen. Ebenso sind Warenempfänger verpflichtet, eingehende Ursprungsbelege zu prüfen, bevor die Daten ggf. in das unternehmenseigene Warenwirtschaftssystem eingepflegt werden oder eine Neuausfertigung für Kunden erfolgt. Die letzten Veränderungen: Im Mai 2016 und Juni 2017 wurde durch die EU-Verordnung zum Unionszollkodex (UZK) der Wortlaut, die Fußnoten sowie die Fristen für die Gültigkeitsdauer zur Lieferantenerklärung angepasst. Die Zollverwaltung publizierte eine aktualisierte Zolldienstvorschrift zur Lieferantenerklärung. Die EU vereinbarte im Jahr 2016 neue einseitige (Ghana) bzw. beidseitige Präferenzabkommen (Ukraine, Kosovo, Cote d´Ivoire, südliche Afrika-Staaten/SADC). Nach der beidseitigen Vereinbarung mit Ecuador, Kanada, Mosambik und Japan in den Jahren 2017-2019 sollen künftig noch weitere neue Abkommen (z. B. mit Singapur, Vietnam) folgen. Das Ursprungszeugnis Formblatt A wird schrittweise durch die Erklärung des Registrierten Exporteurs (REX-Erklärung) abgelöst. Seminarinhalte: Einführung in das aktuelle Ursprungs- und Präferenzrecht der Europäischen Union Die Kennzeichnung des Ursprungslandes an der Verpackung oder dem Produkt (Made in …) Sinn und Zweck sowie Einsatzgebiete von IHK-Ursprungszeugnissen und IHK-Erklärungen zum Warenursprung einschließlich der manuellen oder der elektronischen Antragstellung Sinn und Zweck sowie Einsatzgebiete von Präferenzbelegen (Warenverkehrsbescheinigung EUR.1, EUR-MED, Präferenzursprungserklärung, Ursprungszeugnis Formblatt A, REX-Erklärung und verschiedenste Lieferantenerklärungen) Systematik der Ursprungsregeln als Voraussetzung für die Erstellung eines Nachweisdokumentes nach dem EU-Zollrecht, vermittelt anhand von Praxissachverhalten sowie zusätzlich mit Beispielen aus dem Teilnehmerkreis Vollständiges Gewinnen und Herstellen Ausreichende, sog. ursprungsbegründete Be- und Verarbeitungen (u. a. Listenbedingungen) sowie Minimalbehandlungen Hinweise auf Toleranzen und Kumulierungsmöglichkeiten in einfachen Fällen, Berücksichtigung der Pan-Euro-Med Zone bzw. bzw. SAP-Zone (Balkanländer) Formelle Anforderungen (Vordruck, Eigenerklärung auf Rechnungen bzw. Firmenbögen oder Bestätigung des Kundenvorschlages; Versandformen als E-Mail / Fax / Postversand / Internetselbstabruf; Aufbewahrungsformen und -fristen); Umgang mit der Pan-Euro-Med-Zone bzw. der SAP-Zone; Sonderregelungen, Vereinfachungen und Bewilligung zum „Ermächtigten Ausführer“ Praxis für EU-Importbetriebe, die Waren mit einem Präferenznachweis einführen Fehlerquellen erkennen und vermeiden (Praxismuster) Überprüfungsmöglichkeiten (z. B. Auskunftsblatt INF 4) durch die Zollbehörden bzw. IHKs Privatrechtliche Absicherung, Konsequenzen bei nichtzulässiger Ausfertigung eines Ursprungsbeleges Hinweise auf aktuelle Entwicklungen
Kursdetails ausdrucken

Kursanmeldung

Nr/Titel





Ich möchte mich für den oben genannten Kurs verbindlich anmelden und erkläre mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Anbieters einverstanden. Die jeweiligen AGBs finden Sie auf den Homepages der Anbieter.

Ich stimme der Verarbeitung und Weiterleitung meiner Daten für den oben genannten Zweck zu. Sie können dieser Zustimmung jeder Zeit widersprechen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung auf unserer Homepage.


Achtung: Wir leiten Ihre Anmeldung an den Anbieter weiter. Von diesem erhalten Sie eine separate Bestätigung. Erst dann ist Ihre Anmeldung verbindlich!

Jetzt anmelden Zurück zur Kurssuche